• Auslandskrankenversicherungen im Vergleich
  • Online informieren, prüfen und beantragen
  • So läßt sich bares Geld sparen

Finanztest: Auslandskrankenversicherung geprüft

Sonntag, 10. Juni 2012

Die Finanztest, ein Verbraucherschutzmagazin der Stiftung Warentest, hat in ihrer Ausgabe 06/2012 insgesamt 47 Auslandskrankenversicherungen bewertet. 10 Angebote erhielten dabei nur die Note „Ausreichend“, sechs Angebote die Note „Sehr Gut“. Testsieger wurde ein Tarif der Würzburger Versicherung (TravelSecure).

Die Auslandskrankenversicherung ist ohne Zweifel die sinnvollste und wichtigste Art der Reiseversicherung, gerade für gesetzlich Krankenversicherte. Auf Grund ihrer Bedeutung sollten Urlaubsreisende allerdings bei der Wahl:

  • der Versicherungsgesellschaft und
  • des Tarifs der Auslandskrankenversicherung genau vergleichen.

Nur so lässt sich gewährleisten, dass man im Versicherungsfall von lästigen Versicherungsklauseln und unerwarteten Leistungsausschlüssen verschont bleibt.

Rechtzeitig vor Beginn der Sommerhauptreisesaison und vor Anpfiff der Fußball-Europameisterschaft hat nun das Verbraucherschutzmagazin Finanztest in der Juni-Ausgabe 47 Auslandskrankenversicherungen zum Vergleich gebeten. Doch wie haben sich die Probanden auf dem Testparcours geschlagen ?

Der Test

Finanztest untersucht einmal jährlich die Auslandskrankenversicherungsangebote auf dem deutschen Versicherungsmarkt. In diesem Jahr wurden 47 Tarife für den Test auserkoren. Im Vergleich zu den Vorjahren hat das Magazin die Testkriterien noch einmal verschärft. So wurde diesmal nicht nur geprüft:

  • ob die Auslandskrankenversicherung für medizinisch notwendige Rücktransporte aufkommt, sondern auch
  • ob sie für Sportverletzungen zahlt und
  • die sogenannten Rooming-in-Kosten rückerstattet.

Bei der Versicherung des Rücktransports ist wichtig, dass der Versicherer die gesamten Kosten für Krankenrücktransporte übernimmt. Denn bei Rücktransporten aus Amerika etwa können sich die Kosten auf mehr als 70.000 Euro belaufen – da wird selbst ein geringe Selbstbeteiligungen teuer.
Da immer mehr Menschen auch im Urlaub Sport betreiben, ist es zudem wichtig, dass Sportverletzungen in den Versicherungsschutz inkludiert sind – ein Umstand, dem mittlerweile fast alle Tarife Rechnung tragen.
Schließlich wurde von Finanztest auch geprüft, ob die Versicherung sogenannte Rooming-in-Kosten abdeckt. Sie fallen an, wenn die Eltern bei ihrem Kind im Krankenhaus bleiben wollen oder wenn ein Elternteil im Krankenhaus liegt und das Kind betreut werden muss.

Das Testergebnis

Unter den verschärften Testkriterien hat sich das Feld der guten bis sehr guten Tarife in diesem Jahr deutlich gelichtet:

  • 12 Tarife wurden dieses Jahr als gut oder sehr gut (24 im Vorjahr)
  • 10 als ausreichend (4 im Vorjahr) und
  • 1 Tarif als mangelhaft (universia) bewertet

Zum Testsieger wurden -mit der ausgezeichneten Note 0,9 (sehr gut) – die Jahresverträge für Einzelpersonen und Familien der Würzburger Versicherung (Travel Secure) gekürt.