• Auslandskrankenversicherungen im Vergleich
  • Online informieren, prüfen und beantragen
  • So läßt sich bares Geld sparen

Führungskräfte wollen Auslandserfahrung

Samstag, 7. Juli 2012

Mit Auslandskrankenversicherungen können nicht nur Urlaubsreisen, sondern auch Geschäftsreisen bzw. längere Arbeitsaufenthalte im Ausland versichert werden. Gerade bei Fach- und Führungskräften ist eine einschlägige Auslandserfahrung ein wichtiger Karrierehelfer.

Reisen ins Ausland erfreuen sich nicht nur bei Urlaubern unverändert großer Beliebtheit, immer mehr Menschen reisen ins Ausland, um dort zu arbeiten. Für beide Formen der Auslandsreise gibt es spezielle Auslandskrankenversicherungen, so etwa:

  • die typische Einmal- oder Jahresversicherungen für den Urlaub oder
  • Auslandskrankenversicherungen für Auslandsaufenthalte von mehreren Monaten bis zu mehreren Jahren.

Erfahrungen im Ausland sind dabei nicht nur für Führungskräfte, sondern auch für Fachkräfte eine Zusatzqualifikation, die bei der Suche nach dem besten Arbeitsplatz entscheidende Vorteile verschaffen kann.

Ausland-Arbeitsaufenthalt immer beliebter – Reisekrankenversicherung wichtig

Das Bewerbungsportal StepStone hat gemeinsam mit den Meinungsforschungsinstituten „Intelligence Group“ und „The Network“ mehr als 160.000 internationale Führungs- und Fachkräfte nach ihrem Willen bezüglich einer Arbeitstätigkeit im Ausland befragt:

  • 2011 waren 68% der Befragten durchaus geneigt, fern des Heimatlandes zu arbeiten,
  • 2009 waren es erst 64% gewesen.

Einer der Hauptgründe für die große Bereitschaft ist der Fachkräftemangel, mittlerweile ein internationales Phänomen.
Deutschland ist dabei für mehr als ein Drittel der auslandsfreudigen Fach- und Führungskräften der bevorzugte Arbeitsmarkt. Auf der Beliebtheitsskala der Gastländer für ausländische Arbeitskräfte liegt Deutschland damit hinter den traditionellen Einwanderungsländern:

  • USA,
  • Großbritannien,
  • Kanada und
  • Australien

auf dem ausgezeichneten 5. Platz. Überzeugen kann Deutschland dabei vor allem mit seiner guten Wirtschaftslage und mit der ausgezeichneten Lebensqualität, insbesondere gut ausgebildete, junge Fachkräfte zieht es nach Deutschland.

Umgekehrt sind aber auch deutsche Fach- und Führungskräfte einer Arbeitserfahrung im Ausland nicht abgeneigt. Gut die Hälfte sind bzw. wären sehr an einer Auslandstätigkeit interessiert.

Arbeiten im Ausland – Auslandskrankenversicherung Vergleich

Zwar enthalten auch die herkömmlichen Auslandsversicherungen, die als Einmal- oder Jahresreiseversicherungen, Klauseln für Geschäftsreisende. Sie eigenen sich allerdings nur für kurze geschäftliche Auslandsaufenthalte von etwa 10 bis 42 Tagen Dauer.
Für längere Auslandsaufenthalte gibt es spezielle Auslandsversicherungsangebote, bspw.:

Wird man von seiner Firma ins Auslands entsendet – geht man also als sogenannter Expatriat ins Ausland – sorgen vielfach bereits die Firmen für den richtigen Auslandsversicherungsschutz.