• Auslandskrankenversicherungen im Vergleich
  • Online informieren, prüfen und beantragen
  • So läßt sich bares Geld sparen

Vertragsarten der Auslandskrankenversicherung

Freitag, 25. März 2011

Ob eine Auslandskrankenversicherung als Einzelvertrag oder als Jahresvertrag abgeschlossen werden soll, das hängt in erster Linie von der Dauer der Reise ab. Für mehrere kürzere Reisen bietet sich ein Jahresvertrag, für längere Reisen ein Einzelvertrag an.

Das Angebote im Bereich der Auslandskrankenversicherungen ist mittlerweile so vielfältig, dass so mancher Kunde in dieser Vielfalt die Übersicht verliert. Es gibt eigene Tarife für verschiedene Altersgruppen, eigene Tarife für die Familie, für Singles, für Studenten, Rentner und für vieles andere mehr. Zudem können Auslandskrankenversicherungen jederzeit mit anderen Reiseversicherungen kombiniert werden. In diesem Tarifwirrwarr geht aber eine ganz wesentliche Kategorie häufig unter: die Art des Versicherungsvertrages. Auslandskrankenversicherung können nämlich auf zwei Arten abgeschlossen werden, als:

  • Jahresvertrag oder als
  • Einzelvertrag.

Entscheidend für die Art des Versicherungsvertrages ist die Reisedauer. Für Reisende, die nicht länger als 42 Tage verreisen, ist der Jahresvertrag die richtige Wahl. Dauert eine Reise länger, dann sollte man sich für einen Einzelvertrag entscheiden.

Jahresvertrag

Auslandskrankenversicherungen, die als Jahresverträge abgeschlossen werden, gelten üblicherweise für beliebig viele Reisen während eines Jahres, aber nur für Reisen mit einer Dauer von 42 Tagen. Einige Versicherungsgesellschaften haben in ihren Jahresverträgen auch eine maximale Reisedauer von 56 Tagen festgeschrieben. Wer also in einem Jahr mehrmals für kürzere Zeit auf Urlaub fährt, der sollte seine Auslandskrankenversicherung als Jahresvertrag buchen. Zu beachten ist, dass sich Jahresverträge nach Ablauf der Versicherungszeit automatisch verlängern. Die Kündigungsfristen sind dabei von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich geregelt, bewegen sich aber in einem Bereich zwischen 3 Monaten und vier Wochen.

Einzelvertrag

Wird eine Auslandsversicherung als Einzelvertrag abgeschlossen, so gilt sie für eine bestimmte Reise. Nach dem Ende der Reise läuft der Versicherungsvertrag von selbst aus, sodass bei einer weiteren Reise ein neuer Auslandskrankenversicherungsschutz vereinbart werden muss.

Diese Einzelverträge empfehlen sich vor allem für Reisen, die länger als 42/56 Tage dauern. In der herkömmlichen Form sind sie für Reisen mit einer maximalen Dauer von 90 Tagen üblich.

Allerdings können diese Einzelverträge auch für längere Zeiträume abgeschlossen werden. Angeboten werden so etwa Laufzeiten von 12 Monaten bis zu mehreren Jahren. Diese Angebote richten sich an bestimmte Zielgruppen, beispielsweise an Studenten, Expatriaten oder Rentner. Vielfach ist dabei auch ein kurzfristiger Heimataufenthalt inkludiert.